Eigenschaften Naturkosmetik

Arganöl 

Das Öl enthält über 80 % ungesättigte Fettsäuren und natürliches Vitamin E. Arganöl wirkt als Hautpflegeöl wohltuend bei Akne und Hautallergien.

 

Brokkolisamensamöl 

Es erhöht die Nasskämmbarkeit, verleiht dem Haar Weichheit und Glanz und wirkt glättend, ohne das Haar strähnig zu machen.

Cetylalkohol 

Cetylalkohol wird als Co-Emulgator und als Konsistenzgeber bei Cremes und Lotionen eingesetzt. Damit werden recht feste Emulsionen hergestellt, die sich aber dennoch gut auf der Haut verteilen lassen.

 

Cupuacu 

Cupuacubutter ist und reich Vitamin E und enthält einen hohen Anteil an Phytosterolen. Cupuacu gibt Haut und Haar Feuchtigkeit und Geschmeidigkeit.

D-Panthenol 

Spendet es der Haut Feuchtigkeit. Es dringt tief in die Haut ein, zieht dort Wasser und bindet es. Die Regeneration angegriffener und der Aufbau neuer Hautzellen werden unterstützt. Glätte und Geschmeidigkeit der Haut bleiben erhalten. Panthenol dient der Pflege von spröder Haut, lindert Hautreizungen und unterstützt die Wundheilung.

Emulmetik 

Emulmetik 320 ist hypoallergen, gibt Feuchtigkeit und vermittelt ein beruhigend-kühlendes Gefühl. Dabei fettet es nicht und macht die Haut samtweich. Auch ROC und Nivea nutzen diesen Emulgator.

Ghassoul

Durch die hohe Absorptionskraft der Tonminerale entsteht ein unglaublicher Reinigungseffekt - völlig ohne Tenside oder andere waschaktive Substanzen!

Glycerin 

Glycerin vermittelt ein angenehmes, weiches Hautgefühl und unterstützt die Erhaltung der Hautfeuchtigkeit.

 

Haarguar 

Verhindert die Aufladung der Haare nach dem Waschen und verbessert die Kämmbarkeit.

 

Hamamelisextrakt 

Es besitzt eine astringierende Wirkung, besonders vorteilhaft bei unreiner und großporiger, rissiger und spröder Haut.

Kaolin

Weißes Gestein zum Einfärben.

 

Kamillenhydrolat

Die blaue Kamille ist hilfreich bei vielerlei Hautproblemen. Gerade bei Akne kann sie durch ihre entzündungshemmende, juckreizstillende und antibakterielle Wirkung unterstützend wirken.
Für trockene, gereizte oder entzündete Haut ist Kamillenhydrolat eine Wohltat und unterstützt die Regeneration.

 

Keratin 

Keratin ist der wesentliche Bestandteil der Hornschicht in Haar, Haut und Fingernägel. Es macht das Haar glatt, glänzend und besser kämmbar.

Macadamianussöl

Sensible und empfindliche Haut ist dankbar für dieses Öl, beugt es doch der Austrocknung und dem damit verbundenen Flexibilitätsverlust sowie dem allmählichen Erlahmen der Erneuerungsfähigkeit der Haut vor.
Mit seiner straffenden Wirkung ist das Öl ein wertvolles Anti-Falten-Mittel, das gut in die Haut eindringt, sie glättet, pflegt und nährt.

Magermilchpulver

Magermilchpulver enthält Vitamine: A, C und die Vitamine B6 und B12.

 

Natriumlaktat 

Ist ein Feuchthaltemittel. Natriumlaktat ist Bestandteil des hauteigenen "Schutzfilms", der die Haut vor Austrocknung bewahrt.

Rosenhydrolat

Es beruhigt und und kühlt gereizte Haut, wirkt entzündungshemmend bei unreiner Haut, tonisiert und strafft die reifere Haut.

 

Seidenprotein 

Durch seine sehr guten feuchtigkeitsspendenden und filmbildenden Eigenschaften wird das Seidenprotein als pflegende und schützende Substanz sowohl in der Haar- als auch in der Hautkosmetik eingesetzt. Für ein seidiges Hautgefühl, auch bei stark beanspruchter Haut. Eingesetzt werden sollte es auch bei trockenem, spröden Haar. Es gibt dem Haar einen feinen Glanz.

Sheabutter

Sheabutter, auch Karitébutter genannt, ergibt eine feste helle Seife mit cremigem Schaum und kann bis 100% eingesetzt werden. Sheabutter enthält einen hohen Anteil an Unverseifbarem und zeichnet sich durch viele auf die Haut positiv wirkende Eigenschaften aus. Durch die hohe Verträglichkeit der Sheabutter kann Sie universell eingesetzt werden und hilft besonders bei rissiger, trockener und zu Neurodermitis neigender Haut. Aber auch unreine Haut profitiert von den Eigenschaften der Sheabutter.

 

Sojalecithin 

Wird aus Soja hergestellt und ist besonders geeignet bei trockener und sehr trockener Haut.

 

Squalan

Macht die Haut "wie Samt und Seide".

Stearinsäure

Stearinsäure sorgt auch mit geringer Einsatzmenge für schöne glatte und feste Seifen und wird aufgrund der schaumfördernden und -stabilisierenden Eigenschaften in höhere Konzentration (bis ca. 25%) in Rasierseifen eingesetzt. 

  • Facebook
  • Instagram

FadeTraum.com 

Sandra Bleuler

Kelleräckerstrasse 30

8967 Widen

AGBImpressum